Vereinsgründung

Die Gründung der Musikkapelle kann um 1848 angenommen werden (mündliche Überlieferung spricht von einer 1. Ausrückung im Jahre 1848) und war ein Bestandteil des Bürgerkorps Hofkirchen mit Chargen wie in diesem. Das älteste Dokument der Vereinsgeschichte ist ein Foto aus dem Jahre 1886. 1938 löste sich das Bürgerkorps auf; man verlangte sogar die Ablieferung der Uniformen. 1960 Wiedereinkleidung in die traditionsgebundene Bürgerkorpsuniform. 1954 Statuierung der Musikkapelle zum Musikverein Hofkirchen und Beitritt zum oberösterriechischen Blasmusikverband. 1957 erfolgte die Umstimmung auf Normalstimmung. 1950 wurde das Jubiläum des 100-jährigen Bestandes gefeiert; 1960 und 1975 gab es wieder entsprechende Jubiläumsveranstaltungen, verbunden mit dem Bezirksmusikfest des Bezirkes.


Als Obmänner fungierten

  • Eugen Huber, Landwirt
  • Ing. Siegfried Resch, Baumeister
  • Leopold Raab, Landwirt
  • Bgm. Norbert Heinzl, Kaufmann
  • Bgm. Erich Moser
  • Helmut Schlagnitweit (2000 - 2011)
  • Aktuell (seit 2011):
    Adolf Stallinger, Beamter

Als Kapellmeister fungierten

  • Josef Hauser
  • August Lepschi
  • Leopold Raab
  • Otmar Schopf, HS-Lehrer
  • Moser Claus
  • Aktuell: Berta Bauer und
    Andrea Bauer 

Als stabführer fungierten

  • Bgm. Norbert Heinzl, Kaufmann
  • Hubert Altendorfer
  • Aktuell (seit 1999):
    Adolf Stallinger, Beamter